Wein mag es dunkel – Damit er gut reifen kann, sollten Sie Ihren Wein während der Lagerung vor Licht schützen. Dies verhindert eine Schädigung der Tannine durch Oxidation. Direkte UV-Strahlung schadet dem Wein nachhaltig. Auch indirektes Licht mag er nicht. Langfristig kann es die Struktur des Weins zerstören und lässt ihn verblassen. Besonders Schaumweine sind davon betroffen und verlieren in kurzer Zeit an geschmacklicher Substanz.

Die richtige Luftfeuchtigkeit – Eine Luftfeuchtigkeit von 70% (+/- 10) ist für den Korken am besten. Unter 50% kann der Korken austrocknen und der Wein bekommt mehr Sauerstoff als ihm gut tut. Bei über 80% kann Kondenswasser die Etiketten ablösen oder Schimmel entstehen. Der Korken muss ständig befeuchtet werden, das ist auch der Grund für die liegende Lagerung. Flaschen mit Schraubverschluss können Sie getrost stehend lagern.

Möglichst konstante Temperatur – Um den Wein optimal reifen zu lassen, muss ganzjährig für eine Temperatur zwischen 10°C und 14°C gesorgt werden. Die Schwankungen sollten dabei 2 bis 4 Grad nicht überschreiten.

Ideale Belüftung – Sorgen Sie für eine gute Luftzirkulation, da sich sonst Schimmel und Bakterien entwickeln könnten.

Wein liegt gerne ruhig  – Vibrationen zerstören bestimmte chemische Bestandteile des Weines. Daher braucht er viel Ruhe und möglichst wenig Bewegung zum reifen.

NICHT NUR UNSERE MÖBEL PASSEN SICH AN.

Außergewöhnliche Gegebenheiten benötigen individuelle Anpassungen. Das ist ja eigentlich nichts Neues für uns. Corona aber natürlich schon.

Wir bei WeyFra sind schon immer technisch top ausgestattet. Das ist uns einfach wichtig und schafft uns nun den Vorteil auch in diesen Zeiten mit Verantwortung weiterhin als Unternehmen funktionsfähig zu bleiben:

  • Beratungsgespräche per Videokonferenz
  • Planung und Gestaltung aus dem Home-Office heraus
  • Montagen mit erforderlicher Distanz und Hygiene

Unser Material-Lager haben wir noch einmal kräftig aufgestockt. Sollte – aus welchen Gründen auch immer - temporär keine Produktion mehr stattfinden können, übernehmen wir alle anderen Schritte zu Ihrem Traummöbel einfach aus dem Home-Office heraus.

Wir alle werden in den nächsten Monaten sehr viel mehr Zeit in unserem Zuhause verbringen – da will man sich besonders wohlfühlen.  Planen Sie deshalb jetzt die Möbel, die Sie schon längst einmal haben wollten. Wir beraten Sie gerne.

Ihr WeyFra Team